Spielberichte mnl D1

mnl Jgd D1 - 09.02.2020

TV Hüttenberg II - HSG Großen-Buseck/Beuern 19:16 (11:10)

Duell auf Augenhöhe
Am 09. Februar war die männliche D-Jugend der HSG Großen-Buseck/Beuern, zum Kräftemessen, zu Gast in Hüttenberg.

Im Topspiel des Zweiten gegen den Dritten ging es darum den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Das Hinspiel konnte in Großen-Buseck mit 20:12 gewonnen werden.

 

Die Grundlage für das Spiel sollte in der Abwehr gelegt werden, hier hieß es als Team zusammen zu arbeiten und gemeinsam Bälle erarbeiten. Ungewohnt startete das Busecker Team in das Spiel, denn nach nur vier gespielten Minuten lagen die Gäste aus Buseck bereits mit 5:1 zurück. Durch eine darauffolgende Abwehrumstellung gelang es sich Tor um Tor heran zu kämpfen. Nun wurde der angesprochene Grundstein in der Abwehr gelegt und beim Spielstand von 6:5 in der 8. Spielminute sogar der Anschluss, durch ein Tor von Leon Casimir, wieder hergestellt. Ab diesem Zeitpunkt stand die Busecker Abwehr genau richtig. Dadurch gelang Benjamin Kraus in der 18. Spielminute sogar der 10:10 Ausgleichstreffer. Kurz vor Schluss der ersten Halbzeit verwandelten die Gastgeber noch einen 7m Strafwurf zur 11:10 Führung.

Die Vorgaben in der Halbzeitpause waren eindeutig. Weiterhin eine bewegliche Abwehrleistung zeigen und daraus zu einfach Torabschlüssen zu kommen.

Diese Vorgabe setzten die Spieler des Busecker Teams einwandfrei um, denn dem Gastgeber aus Hüttenberg gelang es, im zweiten Durchgang, teilweise erst nach minutenlangen Angriffen eine Torchance zu kreieren. Dadurch konnte sich jedoch keine Mannschaft entscheidend absetzen. Über die Stationen 12:12, erzielte Luca Kirschbaum per 7m Strafwurf den erneuten Ausgleich zum 14:14, in der 29. Spielminute. Nach knapp eineinhalb Minuten in der Abwehr fing Benjamin Kraus einen Pass der Hüttenberger ab und verwandelte diesen Ball zur ersten Busecker Führung (14:15 in der 31. Spielminute) im Spiel. Zu diesem Zeitpunkt schien sich das Blatt im Spiel zu wenden und sich die kräftezehrende Abwehrarbeit auszuzahlen. Leider ging dem 7m Strafwurftor, von Luca Kirschbaum, eine Verletzung von Spielmacher Leon Casimir voraus, der für die letzten Minuten ausfiel. Dies machte sich in den letzten Minuten bemerkbar. Zwei klare Torchancen wurden vergeben und in der Abwehr einfache Gegentore zugelassen. Dadurch wendete die Hüttenberger Mannschaft wieder das Spiel zum Spielstand von 17:15 in der 35. Spielminute. Nach drei weiteren torlosen Minuten war das Busecker Trainerteam gezwungen ein Time-Out zu verwenden und die letzten zwei Minuten ihr Team noch einmal einzustellen, denn nun mussten schnell weitere Tore erzielt werden. Dies gelang zum Bedauern der Busecker Spieler nicht und beide Mannschaften trennten sich am Ende mit 19:16.

Durch diese Niederlage verliert das Busecker Team den Anschluss an die Tabellenspitze. Zum Bedauern der Busecker Spieler konnte das knappe Spiel nicht gewonnen werden, dennoch zeigt es erneut die extreme Leistungssteigerung der Spieler. Mit etwas mehr Glück wäre an diesem Spieltag nicht nur ein Unentschieden verdient gewesen.
Besonders bedanken möchte sich das Busecker Team beim Hüttenberger Elternteil, welcher kurzfristig als Schiedsrichter eingesprungen ist, weil der angesetzte Schiedsrichter, wie in der Woche zuvor gegen die HSG Wettenberg, nicht erschienen ist.

Das nächste Spiel findet am 15. Februar um 13:00 Uhr in Beuern statt. Hier kommt mit dem Tabellenfünften, der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen eine gute Mannschaft, die durch ihre sehr defensive Abwehrstellung schwer zu bespielen ist. Das Hinspiel konnte knapp mit 18:20 in Münchholzhausen gewonnen werden.

Gespielt haben:
Im Tor: Luca Deibel und Nico Stein
Luca Kirschbaum, Raik Spies, Ben Wagner, Lennox Newsome, Titus Kirschner, Leon Casimir, Benjamin Kraus, Paul Frühsorger, Leon Kliner und Erjon Mendjici

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.